Rhetorikwettstreit 2018

Der 12. Rhetorikwettstreit der 10. Klassen am 8. Juni 2018 im Hörsaal 1 der Universität Viadrina

 „Hallo Zukunft“, so begrüßte Frau Dr. Hannah Lotte Lund alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen. Eröffnet wurde der diesjährige 12. Rhetorikwettstreit des Karl-Liebknecht-Gymnasiums durch Professor Dr. Stephan Kudert, Frau Dr. Lund und unseren Schulleiter Herrn Kleefeld.

Das traditionelle Duell der besten Redner der 10. Klassen wurde am 08. Juni 2018 im Hörsaal 1 des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes der Universität Viadrina ausgetragen.

Ausgehend vom Motto des Wettstreits „Die Welt im Jahr 2030: Die Zukunft beginnt jetzt!“ mussten sich alle Schüler der 10. Klassen mit den Zielen des UNESCO-Mottos auseinandersetzen. Von jeder 10. Klasse traten dann die zwei besten Schülerinnen bzw. Schüler an.

Als Moderatoren führten uns Natalie Grzegorski und Maximilian Olejnik (10b) durch den Wettstreit. Musikalisch wurde die Veranstaltung unter anderem durch die harmonischen Klänge zweier Altblockflöten, die von Friederike Fischer (10f) und Fides Möbus (11) gespielt wurden, unterstützt. Auch der Musikbeitrag von Tessa Hille (10b) begeisterte das Publikum.

Nachdem alle 12 Redner ihr Bestes gegeben hatten, zog sich die fünfköpfige Jury zur Beratung zurück. Der Präsident der Europa-Universität Viadrina, Frau Dr. Hannah Lotte Lund, Frau Dalchau, die Elternvertreterin Frau Stumpe als auch die Schülervertreterin Sophia Haerter (11) werteten die einzelnen Beiträge aus und legten die Platzierungen fest.

Während der Pause traf nicht nur die Jury Entscheidungen über die Preisträger. Die Schüler der 10. Klassen konnten demokratisch mitbestimmen, wer für sie die beste Rede gehalten hat.

Anschließend versammelten sich alle wieder im Hörsaal, um gespannt auf die Verkündung der Preisträger zu warten.

Den ersten Platz belegte Charlotte Neumann aus der 10e mit ihrer sehr ergreifenden Rede zum Thema Frieden. Die Gewinnerin forderte „eine Welt ohne Gewalt, eine Welt auf die man stolz sein kann“. So überzeugte sie nicht nur die Jury, sondern auch ihre Mitschüler und erhielt somit zugleich den Publikumspreis.

Friederike Fischer aus der 10f erkämpfte sich den zweiten Platz. Sie setzte sich für die Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung aller Menschen ein und rief dazu auf, unsere Mitmenschen zu respektieren und wertzuschätzen.

Mit den Worten „Retten wir den Frieden, indem wir unser eigenes Ego besiegen“ gelang es Niklas Pfofe aus der 10f den dritten Platz zu erreichen. Mit großem Engagement versuchte er uns von einer Welt, in der jeder zufrieden und glücklich leben kann, zu überzeugen.

Allen Teilnehmern wurden Urkunden und eine Rose überreicht. Das Publikum ging auch nicht leer aus. Jeder wurde von den neuen Zukunftsvisionen inspiriert und zum Nachdenken angeregt.

Herzlichen Glückwunsch!

Neele Kirchner (10f)

 
Sie sind hier: Galerie | Bilder und Berichte | Schuljahr 2017/18 | 08.06.2018 - Rhetorikwettstreit 2018