20.04.2018 08:14 Alter: 237 Tag(e)

Projekttag Geschichte

Lebensquellen für eine neue Welt


Die Klassen 7a und 7b nutzten am 20.04.2018 ein Projektangebot der Arbeitsstelle für evangelische Jugendarbeit und peace brigades international (www.pbideutschland.de).

Das Projektthema Flucht und Migration ist hochaktuell. Im Geo-und Geschichtsunterricht der 7. Klassen wird es als inhaltlicher Schwerpunkt mit den Schülern besprochen.         

Gedanken von Wilhelmine, Gion, Luca, Paul, Karolin, Christian, Alena, Collin:

„Zuerst sammelten wir mit einem Spezialbingo eigene Erlebnisse, Erfahrungen, Einstellungen. Mit einem Kontinent-Experiment prüften wir, ob unsere Vorstellungen mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Wir stellten mit Überraschung und Erschrecken fest, dass die meisten Flüchtlinge in armen Ländern und Kontinenten bleiben. Wir dachten, dass fast alle Flüchtlinge nach Europa kommen, wie es uns in den Medien gezeigt wird. 

Am Ende haben wir erkannt, dass Europa zwar viel Geld aber nicht viele Flüchtlinge hat. In der Klasse beschäftigten wir uns mit konkreten Migrantengeschichten und diskutierten miteinander, welche Chancen diese Menschen auf ein Asyl in unserem Land haben.“

„Wir fanden das Projekt gut, da wir jetzt mehr über Flüchtlinge und ihre Geschichten wissen.“

„Viele aus der Klasse haben sich an den Aufgaben beteiligt und gespannt zugehört. Wir fanden es gut, dass sie uns Anschaubilder mitgebracht haben und alles ausführlich erklärt wurde.“

Dankeschön an die Projektleiter Herr Schülzke und Herr Metsch.   


< Balladenwettstreit
 
Sie sind hier: Home | Aktuelles